Der Lisanga-Verein wird von einer Gruppe von Schweizern, denen die Lisanga-Schule am Herzen liegt, geführt. Sein Ziel ist es, den Kontakt, der schon lange zwischen dieser Schule und der Schweiz existiert, zu pflegen und die Erfahrungen, die während dieser Austausche erlebt wurden, weiter zu entwickeln.

Er unterstützt die Schule durch ein Patenschaftssystem und beschafft finanzielle Mittel für spezielle Projekte (Kauf neuer Busse, Computermaterial, usw.).

Wenn ein schweizerische Volontär nach Kinshasa fliegt, ist der Verein da, um diesem zur Seite zu stehen und die Verbindung mit der Schule wie auch mit dem DM (wenn das Verfahren über diese Organisation läuft) herzustellen.

Wenn Angestellte der Lisanga-Schule in die Schweiz kommen, hilft der Verein bei der Organisation des Aufenthaltes und dass sie ihre Ziele erreichen können. Der Verein schlägt Kontakte für die Unterkunft und andere Aktivitäten vor und erlaubt es, eine Verbindung zwischen den Gästen und den Mitgliedern des Vereins oder jeder Person, die sich für die Lisanga-Schule interessiert, herzustellen.