Die Lisanga-Schule ist eine Ausnahme in Kinshasa, weil sie einerseits einen qualitätsvollen Unterricht anbietet und sich andererseits auf die Aufwertung der kongolesischen Kultur und der vollständigen Ausbildung des Kindes konzentriert. Leider sind die Schulkosten zwangsläufig hoch im Vergleich zum Durchschnitt in Kinshasa, wenn die Schule seine Ziele erreichen will (korrekte Löhne, Qualität des Unterrichts inklusiv stetiger Ausbildung, Material, qualitativ gute Infrastruktur und Dienste, usw.). Deshalb können sich viele Kongolesen eine solche Ausbildung für ihre Kinder nicht leisten.

Um jedem Kind – auch dem benachteiligten – die Möglichkeit, sich maximal zu entfalten zu geben, wurde ein Patentschaftssystem gegründet.

Mit CHF 500.- pro Jahr können Sie einem Kind die Schule schenken – also ein ganzes Leben. Eine Patenschaft deckt nicht nur den grössten Teil der Schulausbildung eines Kindes, sondern schliesst auch medizinische Pflege, psychologische Dienste, Zugang zur Bibliothek, Informatikkurse, Zugang zum Internetcafé, ausserschulische Aktivitäten, usw. ein.


classeUnter den etwa 700 Schülern von Lisanga profitieren gegenwärtig 150 von einer Patenschaft. Einige sind Kinder von Lehrpersonen. Obwohl die Lisanga-Schule bestrebt ist, das Lehramt aufzuwerten, ist der Lohn sehr bescheiden, und deshalb können die Lehrpersonen ihre Kinder nicht in der Lisanga-Schule einschulen. Um auf die Qualität des Unterrichts und die Motivation der Lehrpersonen zu achten, fanden es die Lisanga-Schule und der Lisanga-Verein wichtig, ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Kinder dank einer Patenschaft in Lisanga einzuschulen.

Jedoch strebt das Patenschaftssystem nach der Möglichkeit, eine qualitätsvolle Ausbildung auch für andere minderbemittelte Kinder, die keine Verbindung mit der Schule haben, anzubieten.

Normalerweise gehen die unterstützten Kinder in die Sekundarschule/Gymnasium «Shaumba» oder ins  «Institut Lisanga», sie können aber ihre Sektion, je nach Berufsausrichtung, frei wählen.

Mit der Annahme einer Patenschaft werden Sie automatisch Mitglied unseres Vereins und bekommen also regelmässig die Schulzeitung, «Echo aus Lisanga».

Wenn Sie wünschen, ein Kind zu unterstützen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!